Android 2.2 soll 450 Prozent schneller sein?

Von am 13. Mai 2010  

Stimmt nicht, auch wenn es alle abschreiben

Ganz langsam jetzt, kommt wieder runter: Echte Hochgeschwindigkeit versprechen erste Benchmarks, die von News zu News weitergereicht werden. Dank JIT-Compiler legt Android 2.2 „Froyo“ angeblich auf einem Nexus One um satte 450 Prozent an Geschwindigkeit zu gegenüber Android 2.1. Die Just-in-time-Kompilierung der Java-Anweisungen sorgt demnach für eine Steigerung von 6,5 bis 7 Megaflops auf erstaunliche 37,6 Megaflops.

Das ist in der Tat kaum zu glauben und stimmt auch nicht. Es ist nur eine der üblichen – sagen wir mal Ãœbertreibungen, wie sie branchenüblich einer vom anderen abschreibt. Wie von Chris DiBona zu hören, bei Google für Open-Source-Entwicklung verantwortlich, bietet die neue Version tatsächlich eine verbesserte Performance – aber nicht in diesem magischen Ausmaß. Es gibt keine Magie, versichert er, und schon gar nicht in der Informationstechnologie.

Präzisere Angaben zu Android in der kommenden Version 2.2 „Froyo“ konnte oder wollte er noch nicht machen. Schneller sei es definitiv, erklärte er auf wiederholte Nachfragen, aber nicht doppelt so schnell und schon gar nicht fünfmal schneller.

Sinkt das jetzt langsam ein?

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis