SmartPad von 1&1 kostenlos mit DSL-Vertrag?

Von am 29. Juni 2010  

Ein Android-Tablet mit kleinen Einschränkungen

Ein Bericht sagte das Tablet bereits vor über einer Woche und schon für Anfang Juli voraus. Noch genau rechtzeitig geleakte Werbematerialien nennen weitere Details wie die kostenlose Abgabe an Käufer, die sich gleichzeitig mit einem DSL-Vertrag des Anbieters anfreunden können, zu erwarten als DSL-Doppelflat 16.000. Kostenlos hört sich wie immer gut an, ist aber offenbar neben der Vertragsbindung mit weiteren Einschränkungen verbunden.

Besonders schmerzhaft erscheint der fehlende Zugriff auf Apps im Android Market, technisch unter anderem begründet mit dem ebenfalls fehlenden GPS. Wie schon zuvor von der Wirtschaftswoche berichtet, will 1&1 stattdessen auf einen eigenen App-Store setzen. Vom 1. Juli bis zum 31. August gelte das Angebot für das Tablet, das später auch vertragsfrei in den Verkauf komme.

SmartPad heißt es und wird mit der Ãœberschrift „Hightech und Highspeed“ beworben, die noch ungesicherten technischen Daten lassen aber alles andere als ein Wundertablet mit Raketenantrieb erwarten: Display mit 7 Zoll Diagonale, ARM9-Chip mit 500 MHz Taktrate, 256 MB RAM, Lichtsensor, Neigungserkennung, Beschleunigungsmesser, WLAN – aber vermutlich keine Datenverbindung über Mobilfunk. Ein Tablet für zuhause also, das mit Android 1.6 läuft und dessen Gewicht mit 470 Gramm anzusetzen sei.

Mehr dazu will 1&1 angeblich am 1. Juli verkünden, begleitet von einem TV-Spot. Das Tablet, bekannt aus der Fernsehwerbung?

Bildmontage: Chromoid

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis