Arc Touch Mouse von Microsoft schleicht sich an

Von am 5. August 2010  

Microsoft macht in Geheimnissen – einmal wie Apple sein

Bei Twitter machte Microsoft ausdrücklich darauf aufmerksam, man sei noch immer Hersteller von Tastaturen, Webcams und Mäusen. Zuvor versuchte der vergessene Maus-Hersteller mit angeschnittenen Produktbildern zu reizen, die eine Touch-Maus oder ein Touch-Trackpad oder etwas dazwischen vermuten ließen – oder eben auch zwischen Magic Mouse und Magic Trackpad.

Inzwischen sind dazu auch Teilenummer und ein Preis von 69,95 US-Dollar bekannt, andernorts wird die Markteinführung für September erwartet. Schon im März registrierte Microsoft dazu die Domain “arctouchmouse.com”, die derzeit noch auf eine Bing-Suche nach “arctouchmouse” weiterleitet.

Zu vermuten ist die Arc Touch Mouse als Züchtung aus dem Microsoft-Projekt “Mouse 2.0″. Ein dazu veröffentlichtes 10-seitiges Forschungspapier “Mouse 2.0: Multitouch trifft Maus” beschrieb im Oktober 2009 “neuartige Eingabegeräte, die die gewohnten Fähigkeiten einer Computermaus mit Multitouch-Fähigkeiten verbindet”.

Abbildung: Microsoft / Twitpic

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis