Atom N280 – für schnellere Netbooks

Von am 15. Januar 2009  

Intel dreht ein wenig mehr auf mit einem beschleunigten Atom-Prozessor und dem neuen Chipset GN40. Zuerst zu haben in Netbooks von Asus, Gigabyte und Acer, wie die üblichen Flüsterquellen Taiwans verkünden.

N280 taktet mit 1,66 GHz (N270 1,6 GHz) ein wenig schneller und erhöht den Front Side Bus auf 667 MHz (533 MHz). Es bleibt bei Single-Core. Als Neuerung eher wichtiger dürfte das komplementäre Chipset GN40 sein, den den oft bemängelten 945GSE ersetzt. Anzunehmen, dass es mit besseren Grafikfähigkeiten überrascht und für Video-Decoding in 1080p gut ist.

Gegenüber dem seit Juni 2008 erhältlichen N270 wird N280 um etwa 30 Prozent teurer, wenn er im Lauf des ersten Halbjahrs 2009 verfügbar wird. Den Quellen von Digitimes zufolge wird der Chip in einer Reihe von 10-Zoll-Netbooks verbaut werden, die ab dem zweiten / dritten Quartal von Asustek, Acer und Gigabyte vorgestellt werden.

Der britische Inquirer spekuliert noch etwas weiter und erwartet schon wenig später als nächsten, da Intel-typischen Schritt einen Atom-Chip mit 2 GHz. Intel reagiere – da nicht mehr ohne jede Konkurrenz – mit der Atom-Beschleunigung einerseits auf AMD Neo, mit verbesserter Grafik auf Nvidia Ion.

(bk)

Abbildung: Intel

Digitimes

The Inquirer UK

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis