Bericht: Apple-Netbook im Oktober

Von am 13. Juli 2009  

apple-tablet-patentDie chinesischsprachige Info Times beruft sich auf taiwanesische Auftragsfertiger, nennt Namen und Details: Tablet, Touchscreen, Diagonale 9,7 Zoll, 800 US-Dollar.

Vorgestellt werden soll Apples erstes Netbook in Form eines Tablet / Media Pad im Oktober, um für die Weihnachtssaison gut gerüstet zu sein. Mit Unter-500-Dollar-Netbooks von Herstellern wie Acer und Asus wolle Apple natürlich nicht unmittelbar konkurrieren, sondern mit einem Verkaufspreis um 800 US-Dollar deutlich höher zielen. Statt den bei Netbooks heute üblichen 10,1 oder 10,2 Zoll habe sich Apple für eine Diagonale von 9,7 Zoll wie bei Amazons E-Book-Reader Kindle DX entschieden.

Der vorrangige Hersteller von Apples Netbooks werde Foxconn sein, mit Apple durch die Fertigung von Macbooks und Iphones verbunden. Als weitere direkte Auftragnehmer Apples werden Wintek und Dynapack genannt. Frühere Berichte nannten Wintek ebenfalls als Lieferanten der Touchscreens.

Während mehr oder weniger plausible Gerüchte um Apple-Netbooks schon länger umgehen, wurden die Verträge laut Info Times jetzt endgültig abgeschlossen. Weitere Zulieferer hätten es in privaten Gesprächen ebenfalls bestätigt. Hinweise gaben auch bereits Patentanmeldungen von Apple, die Tablets mit Touchscreen-Bedienung beschreiben.

(bk)

Zum Thema bei TecZilla:

Apple patentiert Tablet PC

Apple-Patente kündigen Mac-Tablet an

Modbook: Mac-Tablet für Ungeduldige

Zum Thema im Web:

Info Times / Yahoo (Mandarin-Chinesisch)

Info Times (Ãœbersetzung bei Macrumors)

Abbildung: US Patent and Trademark Office (Apple-Patentanemldung)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis