Bericht: Foxconn baut das Apple-Tablet

Von am 7. Oktober 2009  

Foxconn-Werk in Shenzhen

Foxconn-Werk in Shenzhen

Taiwanische Flüsterquellen nennen Foxconn als Auftragshersteller für Apples Tablet, das vor allem zum E-Book-Reader taugen soll. Weitere PC-Hersteller scharren angeblich bereits in den Startlöchern, um ähnliche Tablets auf den Markt zu werfen.

Hon Hai Precision Industry, besser unter der Marke Foxconn Electronics bekannt, ist laut Digitimes der von Apple erwählte Auftragshersteller für den Tablet-PC. Das Unternehmen ist mit Apple schon länger durch die Herstellung von Ipods, Macbooks und Iphones verbunden.

Den erwarteten Marktstart im ersten Quartal 2010 soll Foxconn mit ersten Lieferungen in einer Größenordung von 300.000 bis 400.000 Stück bedienen. Das Gerät verfüge über ein 10,6-Zoll-Display, dessen Panels möglicherweise von der Foxconn-Tochter Innolux Display zugeliefert werden.

Die Quellen gehen davon aus, dass das Tablet mehr auf E-Book-Funktionalität als auf Musik ausgerichtet ist. Entsprechend Apples Vorgaben verfüge es über eine lange Akkulaufzeit, eine schnelle Internetverbindung und eine intuitiv zu benutzende Benutzerschnittstelle.

Ähnliche Produkte lassen angeblich nicht lange auf sich warten. Wie ebenfalls aus Taiwan zu hören, folgen HP und andere Hersteller schon im zweiten Quartal 2010 mit einer Palette vergleichbarer Geräten. Wird 2010 als das Jahr der Tablets in die Geschichte eingehen?

(bk)

Zum Thema bei TecZilla:

Die Geschichte des Apple-Tablets

Es wird ein Medientablet

Zum Thema im Web:

Digitimes

Abbildung: Tyania Forum

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis