Billy Boy im Porn Mode

Von am 4. September 2008 1 Kommentar 

Auch eine Antwort auf Google Chrome, gefunden bei Joy of Tech.

Ein ruhiger Abend in Gates Mansion. Bill zieht sich Webnews rein, ballt die Faust: Google hat einen Browser gemacht. Das bedeutet Krieg! Genug ist genug, ich muss mich wieder um Microsoft kümmern!

Auftritt Melissa: Du sollst doch keine Tech-News mehr lesen und dich unnötig aufregen!

Bill: Sieh mal, Schätzchen, ich hab mir nur Kätzchen angesehen.

Und freut sich über den Porn Mode, auch Modus “Anonym Surfen” genannt. Der alle Surfspuren verwischt, keine Cookies reinlässt, die URLs nicht im Webverlauf speichert. Und den kriegt auch Internet Explorer 8. Na also, noch mal alles gut gegangen.

Die Bilder dazu gibt’s hier.

(bk)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis


Kommentare

Eine Stellungnahme zu “Billy Boy im Porn Mode
  1. Oliver sagt:

    Den “Porn Mode” hab ich noch gar nicht entdeckt! ;-)