Dem Touchpad die Finger zeigen

Von am 8. Januar 2009  

Synaptics, Lieferant von Touchpads für fast alle großen Notebook-Hersteller von Asus über HP und Dell bis Sony, hat schon wieder neue Multi-Touch-Gesten ausgeknobelt. Für das sensitivere Scrollen, Drehen, Zoomen und den Drei-Finger-Flick.

Three-Finger Flick steht für durchblättern, etwas überfliegen. Mit drei Fingern gleichzeitig gleitet es sich laut Synaptics besonders intuitiv durch Dokumente, Fotos, Präsentationen und andere Dateien. Es geht nach links oder rechts, nach oben für Start oder Abspielen, nach unten für Stop oder Abbrechen. Geht alles einfacher mit drei Fingern, meint Synaptics, wenn man mal eben von der Tastatur zum Touchpad wechselt.

Mit zwei Fingern hingegen scrollt es sich innerhalb von Anwendungsfenstern mit aktiven Scrollbalken, horizontal wie vertikal. Um Webseiten und längere Texte schneller zu sichten.

Zwei drehfreudige Finger drehen Fotos oder Seiten in dafür typischen Anwendungen wie etwa der Windows-Fotogalerie oder Adobe Acrobat.

Der Pinch Zoom bedarf ebenfalls zweier Finger und wurde erweitert mit Pointzoom für kontextsensitive Zoomsteuerung. Um den Text einer Webseite zu vergrößern oder in eine Landkarte zu zoomen, müssen sich die Finger einander nähern oder sich spreizen.

(mb)

Abbildung: Synaptics

Ãœbergizmo

Synaptics

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis