Disney glaubt an das iPad

Von am 10. Februar 2010 1 Kommentar 

Disney-CEO Bob Iger sieht ein “großes Potenzial” in Apples Tablet. Er beschwört eine neue Spielzeit mit neuen Medienformaten, die erst noch entstehen sollen.

Dass er das iPad für ein “wirklich überzeugendes” Gerät hält und nur Gutes darüber zu sagen hat, muss niemanden verwundern, denn Apple-CEO Steve Jobs ist der größte Einzelaktionär des Disney-Konzerns. Bei ihm muss Steve Jobs nicht mehr persönlich für das Tablet missionieren wie bei Time Inc., beim Management der New York Times sowie dem Murdoch-Sender Fox News, bei denen er werbend mit iPad gesichtet wurde.

In seinen Antworten auf Analystenfragen überschlug sich Disney-Chef Iger förmlich vor Begeisterung und spulte eine ganze Palette möglicher Anwendungen aus Disneys eigener Produktion ab. Zur TV-Serie Lost aus der Werkstatt des Disney-Senders ABC soll es Begleitmaterial für das Tablet geben, dazu eine News-App, eine Anwendung für digitale Disney-Bücher, eine aufgebohrte Version der iPhone-App mit ESPN-Sportberichten und schließlich eine Reader-Anwendung zur Lektüre von Marvel Comics, die Disney im letzten Jahr für vier Milliarden Dollar übernahm.

Einiges soll angepasst werden für das iPad, anderes neu geschaffen. So habe Disney an einer Version der Disney Digital Books für iTunes gearbeitet und sei überrascht worden durch das Tablet, das “eine noch robustere Plattform” mit multimedialen Erweiterungen biete. Iger schwärmt von einem neuen Markt und neue Medienformaten durch das iPad:

“Wir glauben, dass es ein game changer sein könnte , indem es uns in die Lage versetzt, ganz neue Formen von Medieninhalten zu schaffen. Und es wird offensichtlich ein großartiges Gerät sein, dank seiner Display-Qualität, um Spiele damit zu spielen und Videos zu betrachten. Aber die Interaktivität, die es auf einem portablen Gerät mit einem Display in so hoher Qualität erlaubt, unterscheidet sich von dem, was man üblicherweise auf einem mit dem Internet verbundenen Computer oder einem Fernseher sieht.”

(bk)

Abbildung: Apple

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis


Kommentare

Eine Stellungnahme zu “Disney glaubt an das iPad”
  1. Thomas sagt:

    Na wenn er das sagt! In Disneyfilmen wird ja auch immer noch gesungen :-)