Google Docs mobil mit Android und iPad

Von am 21. September 2010  

Texte und Tabellen unterwegs erstellen und bearbeiten

Google Docs, in der deutschen Version als Text & Tabellen bekannt, ließen sich auch bisher schon auf mobilen Geräten betrachten. Nicht vorgesehen war die Bearbeitung oder gar das Erstellen neuer Dokumente. Google versprach das jetzt für Apples iPad und die eigene Android-Plattform. Erstmals vorgeführt wurde es gestern bei der jährlichen europäischen Konferenz Google Atmosphere in Paris, bei der es vor allem um Cloud Computing geht.

Google stellte zunächst die zweistufige Verifizierung für Google Apps vor, bei der zusätzlich zur gewohnten Identifikation eine weitere Absicherung durch einen Code erfolgt, der jeweils nur einmal gilt und den Nutzer über sein Mobiltelefon erreicht. Das ist vor allem sinnvoll für Unternehmen, die auf eine möglichst sichere Nutzung mit mobilen Geräten auch außerhalb des firmeneigenen Netzwerks angewiesen sind. Die Option wird in den kommenden Monaten aber auch für die kostenlose Standard Edition und Millionen weitere Google-Nutzer verfügbar.

Schon früher schaltet Google die mobile Bearbeitung mit Android-Geräten sowie dem iPad frei: „In den nächsten Wochen werden Mitarbeiter rund um die Welt in der Lage sein, Dateien auf einer noch größeren Palette von Geräten zu bearbeiten.“

Das Killer-Feature besteht darin, dass damit auch die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten möglich wird. Und es ist natürlich kein Zufall, dass sich Google neben Android auch für das Apple-Tablet entschied. Apples eigene Anwendungen für Textbearbeitung und Tabellenkalkulation gehören zu den häufigsten Bezahl-Downloads für das iPad. Die kostenlos zu nutzende Alternative wird hier gut mitmischen und Googles Nutzerbasis erweitern können, während auf dieser erfolgreich eingeführten Plattform noch lange nichts von Microsoft Office zu sehen ist.

Abbildung: Google

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis