Palm Pistol: Schießeisen für Senioren

Von am 9. Dezember 2008  

Wie Feuerwaffen-besessen muss man sein, um eine Schusswaffe als medizinische Gerätschaft für den Alltag verkaufen zu wollen? Für Leute, die durch Arthritis oder andere Umstände daran gehindert werden, um sich zu schießen?

Es gibt diese Knarre für weniger schießtüchtige Hände zum Glück noch nicht, bislang steht Palm Pistol nur für eine Patentanmeldung und technische Spezifikationen. Dennoch tönt Matthew Carmel, President der Firma Constitution Arms, die das Ding herstellen und in Verkehr bringen möchte:

„Die Betroffenen benötigen es, um sich im täglichen Leben helfen zu lassen. Das unterscheidet sich nicht von einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl oder vielen anderen Dingen, die als medizinische Gerätschaften gelten.“

Noch härter geht die Produktinformation ran: „Es ist außerdem ideal für Senioren, Behinderte oder andere, die nur über geringe Stärke oder manuelle Geschicklichkeit verfügen. Indem sie den Daumen statt des Zeigefingers für das Feuern einsetzen, verringert sich das Verziehen der Mündung, einer der wesentlichen Gründe für ungenaues Zielen. Auf das Ziel halten und schießen – einfacher könnte es gar nicht sein.“

300 $ soll der simple Ballerspaß kosten. Constitution Arms möchte angeblich erreichen, dass Betroffene die Waffe durch ihre Krankenversicherung bezahlt oder bezuschusst bekommen. Die Firma behauptet sogar dreist, die 9-mm-Handfeuerwaffe sei von der US-Arzneimittelbehörde US Food and Drug Administration (FDA) als medizinische Gerätschaft anerkannt worden.

Es scheint wirklich keine Satire als Nachricht zu sein, so sehr sich der Gedanke aufdrängen mag in einem Teil der Welt, in dem es kein verbrieftes Grundrecht auf Schusswaffengebrauch gibt. Das hochseriöse Wissenschaftsmagazin New Scientist ging der Sache ernsthaft nach, befragte Experten und die FDA. Behördensprecherin Siobhan DeLancey: „Derzeit gibt es keine formale Zuordnung der Palm Pistol durch die FDA als medizinisches Gerät.“

(cw)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis