Steve Ballmer über iPad, Tablets, Windows 7 und all das

Von am 30. Juli 2010  

Aus dem offiziellen Protokoll – Microsofts CEO redet sich um Kopf und Kragen

Steve Ballmer hat gesprochen. Nicht alle nahmen wohlwollend auf, was er Finanzanalysten über Windows-basierte Tablets zu sagen hatte. Das Wirtschaftsmagazin Fortune nennt ihn ein Zugunglück und “den Verkäufer, dessen Antwort auf technologischen Umbruch das Betriebssystem zu sein scheint, das er von Bill Gates geerbt hat”.

Niemand konnte Ballmers Ratlosigkeit nach dem Erfolg von Apples Tablet entgehen, der ihn klar überraschte. Er reagierte nicht so extrem ignorant wie nach der Vorstellung von Apples iPhone, dem er jede Erfolgschance absprach. Er habe begriffen, schien er sagen zu wollen – aber es hörte sich nicht so an.

Microsoft hat ein Jahrzehnt der Stagnation hinter sich. Steven A. Ballmers Zeit als Microsoft-Chef läuft schneller ab mit jeder dieser Äußerungen. Ohne lange weitere Vorreden – hier sind sie. Und ja, das “blah, blah, blah, blah” hat er wörtlich so gesagt.

“Slates und Tablets und blah, blah, blah, blah”

“Also, wir haben ein paar andere wettbewerbsfähige Vorhaben, mit denen wir zurückkehren, und wir werden über Slates und Tablets reden und blah, blah, blah, blah …”

“Wir hatten Windows 7 auf Tablets und Slate-Geräten seit einer Anzahl von Jahren, und Apple hat einen interessanten Job gemacht, eine Synthese zu entwickeln und ein Produkt herauszubringen, und wovon sie – sie haben sicher mehr davon verkauft, als es mir gefällt, das möchte ich ganz deutlich sagen. Wir denken darüber nach. Wir denken darüber nach im Sinne von Wettbewerb.”

“Genau wie wir es hinbekommen haben bei Netbooks, müssen wir es hinbekommen mit Windows 7 auf Slates. Und wir sind dabei, das zu tun, während wir hier sprechen. Wir arbeiten mit unseren Hardware-Partnern, wir tunen Windows 7 für neu entwickelte Slate-Hardware, die sie auf den Markt bringen. Und, ja, es werden viele Missklänge zu hören sein. Es wird Leute geben, die etwas mit anderen Betriebssystemen machen. Aber wir haben die Basis der Anwendungen, wir haben die Vertrautheit der Nutzer. Wir haben alles auf unserer Seite, wenn wir es richtig machen.”

Auf Windows setzen – und auf neue Hardware warten

“Wir werden einen Schub bekommen irgendwann im nächsten Jahr, wenn Intel seinen neuen Oak-Trail-Prozessor in den Markt bringt. Oak Trail wurde für geringen Strombedarf konzipiert. Weniger Strom ist gut in vielfacher Hinsicht. Es führt zu einer längeren Akkulaufzeit, kein Lüfter, praktisch weniger Geräusche, viel weniger Gewicht – lauter Dinge, die den Leuten gefallen. Und so fokussiert wir auf diese Kategorie sind, unsere Partner konzentrieren sich ebenfalls darauf, die Systeme und die Chips zu liefern, die praktisch ermöglichen, dass unsere Architektur fortzuführen ist und unsere Softwareprodukte fortzuführen sind, um weiterzukommen.”

“Einige von Ihnen werden sagen, also, wann? Wann? Und ich sage, sobald sie bereit sind. Sie werden ausgeliefert, sobald sie bereit sind. Und es ist jetzt der dringendste Job hier. Niemand schläft am Schalter. Und so arbeiten wir mit diesen Partnern, nicht nur um etwas zu liefern, sondern um Produkte zu liefern, die die Leute wirklich werden kaufen wollen …”

“Wir kommen mit vollem Geschütz. Das Betriebssystem heißt Windows.”

Ballmer über Wettbewerber

“Ich liebe den Wettbewerb. Ich genieße es, heute diese Geräte hochzuhalten, die ich Ihnen überreichen wollte. Es passiert nicht heute. Ich werde morgen genießen, es zu tun. Lasst sie kommen … besonders mit der Anwendungsbasis, mit unseren Tools, mit den Benutzerkenntnissen und dem Schwung, wenn wir da nicht konkurrieren können … insbesondere mit der seltsamen Sammlung von Android-Geräten, wie immer sie aussehen werden, dann Schande über uns.”

“Apple ist Apple. Es ist immer etwas schwieriger, mit ihnen zu konkurrieren. Sie sind eine wirklich gute Konkurrenz und neigen dazu, ein wirklich hochpreisiger Konkurrent zu sein. Die Leute sorgen sich ein wenig über unsere niedrigen Preise. Sie haben eine ziemliche Spanne in diesen Geräten, was ihnen viel Spielraum für ihre Aktivitäten gibt. Okay. Wir haben schon zuvor mit Apple konkurriert.”

Noch mehr Ballmer

Reicht noch nicht? Mehr Ballmer, wie er schneller redet als denkt? Hier gehts zu mehr blah, blah, blah, blah.

Abbildung: Der Tommy / CC (Microsoft-CEO Steven Anthony Ballmer)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis