Trotz Apple-Klage: Samsung verkauft Galaxy Tab 10.1 auch in Australien

Von am 2. August 2011  

Samsung Galaxy Tab 10.1 EnsembleKein “Plagiat” und keine gerichtliche Verfügung

Nach zahlreichen Berichten sollte Samsungs neues Android-Tablet Galaxy Tab 10.1 in Australien nicht in den Verkauf kommen oder nur mit erheblicher Verzögerung. Beides trifft nicht zu, betont der koreanische Hersteller jetzt in einer Erklärung. Das australische Android-Blog Ausdroid wollte es genauer wissen, fragte nach und bekam von Samsung Australien diese Antwort:

“Apple Inc. hat beim australischen Bundesgericht eine Klage eingereicht, die eine Version von Samsung Galaxy Tab 10.1 betrifft, für das Samsung Electronics keine Pläne hatte, es in Australien in den Verkauf zu bringen. Das Gericht erließ keine Einstweilige Verfügung. Die Parteien in diesem Streit haben eine Vereinbarung erzielt darüber, dass die betreffende Version nicht in Australien angeboten wird.
Ein Samsung Galaxy Tab 10.1 für den australischen Markt wird in naher Zukunft vorgestellt.
Diese Vereinbarung betrifft in keiner Weise andere Smartphones oder Tablets von Samsung, die im australischen Markt oder anderen Ländern erhältlich sind.
Samsung wird weiterhin sein geistiges Eigentum aktiv verteidigen und schützen, um unsere beständigen Innovationen und das damit erzielte Wachstum im Bereich der mobilen Kommunikation zu sichern.”

Abbildung: Samsung (Galaxy Tab 10.1)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis