“Xbox TV” kommt 2013 angeblich als günstige Settop-Box

Von am 21. November 2012  

Microsoft streamt ins Wohnzimmer

Microsoft will Apple TV und Google TV nicht das Wohnzimmer überlassen, wie The Verge berichtet. Als Trojanisches Pferd möchte es demnach im nächsten Jahr eine abgespeckte und günstigere Variante seiner erfolgreichen Spielekonsole Xbox anbieten. Als preislicher Orientierungspunkt bietet sich dabei Apple TV an, das als Settop-Box für 99 Dollar / 109 Euro zu haben ist.

Xbox TV soll nicht die volle Grafikleistung für echte Gamer bieten, aber nebenbei für ein wenig Casual Gaming gut sein. Als Hauptaufgabe soll ihm vor allem zugedacht sein, Entertainment-Angebote in die Haushalte zu streamen: Fernsehen, Spielfilme, Videos, Musik.

Dem Bericht zufolge fährt Microsoft mit seiner Xbox-Hardware der nächsten Generation eine Doppelstrategie mit zwei Varianten, einer voll ausgestatteten Spielekonsole und dem Ableger Xbox TV. Zu erwarten sei das Doppelpack in der zweiten Jahreshälfte 2013. Die Softwarebasis soll auf Kernkomponenten von Windows 8 aufsetzen – und die Hardware von Xbox TV ein blitzschnelles Hochfahren für TV und Entertainment erlauben.

Die neue Xbox-Architektur sei von vornherein skalierbar angelegt für verschiedene Gerätetypen. Microsoft soll außerdem angedacht haben, die Funktionalitäten und Dienste an Hersteller von Fernsehgeräten zu lizenzieren.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis