YouTube-Hit: Queen watscht Berlusconi ab

Von am 6. April 2009  

queen-berlusconiAllmählich wird der vorlaute Politclown selbst seinen Landsleuten peinlich. Webvideos zeigen seine Fehltritte auf internationalem Parkett.

Bei einem Gruppenfoto auf dem G20-Gipfel gab Berlusconi seinem Bedürfnis nach, sich lautstark in den Mittelpunkt zu kreischen und rief “Mister Obamaaaa!”. Obwohl gar nicht weit von dem US-Präsidenten entfernt, den er bei einer früheren Entgleisung mal als “sonnengebräunt” bezeichnet hatte. Königin Elisabeth II. von England war ob des unziemlichen Lärms gar nicht amüsiert, drehte sich um, gestikulierte und fragte: “Was ist los? Wieso muss er schreien?”

Jede Menge YouTube-Clips zeigen diese Episode. Eine italienische Variante mit der Überschrift “Berlusconi molesto, la regina lo rimprovera” erzielte bei YouTube bereits 371.844 Abrufe. Die britische Version “Queen tells off Berlucsoni” fand 148.216 Zuschauer.

(cw)

Screenshot: YouTube

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis