Bericht: Google-Tablet mit Chrome OS im November

Von am 18. August 2010  

Ein Gerücht oder mehr?

Der Bericht von Download Squad nennt mit dem 26. November sogar ein genaues Datum. Es ist der Black Friday 2010, der Tag des Jahres, an dem hoch rabattierte Angebote die Shopping-Saison in den USA einleiten. An diesem Tag will Google angeblich zusammen mit dem inzwischen eng verbundenen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless das Tablet mit Chrome OS in Umlauf bringen – stark subventioniert bis kostenlos, aber gekoppelt an einen Datentarif des Netzbetreibers.

Hersteller soll demnach HTC sein, der bereits die Hardware für das „Google Phone“ Nexus One anlieferte. Als Komponenten gehandelt werden Nvidias Tegra-2-Plattform, ein Multitouch-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, 2 GB Arbeitsspeicher und ein SSD-Laufwerk mit einer Kapazität von mindestens 32 GB. Mit verbaut sein sollen WLAN, Bluetooth, 3G, GPS, Webcam und ein Kartenleser.

Nicht eben eine gesicherte Tatsachenmeldung, aber deutlich plausibler als frühere Ansagen. Chromium.org beschäftigt sich schon länger mit einer für die Multitouch-Bedienung optimierten Oberfläche für das kommende Chrome OS. Dieses wiederum ist für den späten Herbst angekündigt. Der Chrome Web Store wird voraussichtlich im Oktober eröffnet und setzt nicht zuletzt auf Browser-Games.

Andererseits wurde Chrome OS als minimalistisches Betriebssystem für Netbooks konzipiert. Zugleich ist eine wahre Flut von Tablets mit Android OS zu erwarten. Möchte Google wirklich mit einem zweiten Tablet-OS an den Start gehen?

Abbildung: Chromium.org (Konzept-Rendering)

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis