Die Soft-Roboter kommen

Von am 14. Oktober 2009  

Irobot Morphing BotEs lebt, bewegt sich wie ein Blob und drängt sich durch die kleinste Öffnung. Kein Scherz, sondern eine zukunftsweisende Entwicklung von Irobot und DARPA.

Die formveränderlichen Roboter („um durch kleinere Öffnungen zu gelangen“) setzen sich mit der Technik des jamming in Bewegung, das könnte in etwa für Stauen, Stauchen oder Stopfen stehen. Die theoretischen Grundlagen der Robots based on Jamming Skin Enabled Locomotion erklärt das Video ausführlich, der unterhaltsame Teil beginnt etwa bei 1:50.

Manche dürfte es an Shoggoth, ein fiktives Ungeheuer aus den Cthulhu-Mythen von H. P. Lovecraft erinnern, andere an T-1000 und den unaufhaltsamen Vernichtungsfeldzug der Roboter. Oder sie könnten sich in ganz anderen Fantasien und Feuchtgebieten verirren.

Irobot ist vor allem bekannt für seinen Robot-Staubsauger Roomba sowie für den militärischen Einsatz entwickelte Roboter wie Packbot und Irobot Warrior. Die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) ist eine Behörde des US-Verteidigungsministeriums, die „hochinnovative Forschung koordiniert, um die technologische Überlegenheit zu sichern“.

(bk)

Zum Thema bei TecZilla:

Die einäugige Roboter-Schlange greift an

Screenshot: YouTube

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis