HTC-Chef: Nexus One ist ein Erfolg

Von am 25. März 2010 2 Kommentare 

Es ging nicht um Rekordverkäufe, es sollte beweisen, „wie gut Android sein kann“

Es gab Probleme mit dem Kundenservice, die internationale Markteinführung läuft schleppend an. Marktforscher rechneten Verkaufszahlen hoch, die nicht entfernt mit denen von iPhone oder einem aggressiver vermarkteten Android-Smartphone wie Motorola Droid / Milestone zu vergleichen sind. Peter Chou, CEO von HTC, zeigte sich dennoch hochzufrieden in einem während der Mobilfunkmesse CTIA Wireless geführten Interview.

Zahlen wollte er nicht nennen, wies aber auf die ganz unterschiedliche Vermarktung des von Google selbst angebotenen Mobiltelefons hin, das nur über eine Website zu bestellen ist: „Wenn man bedenkt, dass Google auf den üblichen Verkauf über Läden und das Marketing dafür verzichtet, dann läuft das Nexus One ziemlich gut.“

Google habe das gesteckte Ziel erreicht, mit Nexus One zu zeigen, „wie gut Android sein kann“. Für HTC als Hersteller werde es sich auszahlen, weil das innovative Design des Nexus One HTC mehr Zulauf bringe: „Wir können dieses gewonnene Ansehen schnell und wirksam einsetzen, um zu zeigen, dass wir der führende Android-Anbieter sind.“

Er erwähnte es nicht ausdrücklich, aber die Hardware des in Europa schon bald erwarteten HTC Desire hat viel mit dem von Google vermarkteten Nexus One gemeinsam. Die Markteinführung in Großbritannien soll am 29. März bei T-Mobile UK erfolgen.

Von Apples Patentklage wurde HTC zwar überrascht, ist aber offenbar nicht merklich beeindruckt. Es konnte Chou nicht davon abhalten, bei der CTIA enthusiastisch das neue Android-Flaggschiff EVO 4G vorzustellen.

Obwohl HTC inzwischen ganz überwiegend auf Android umgeschwenkt ist, will der Hersteller auch weiterhin Geräte mit Microsofts Handy-Betriebssystemen entwickeln und zum Jahresende ein erstes Gerät mit Windows Phone 7 vorstellen. Selbst mit Windows Mobile 6.5 bleibt HTC am Ball, weil insbesondere die Anwender in Unternehmen wahrscheinlich weiterhin der älteren Software treu bleiben: „Windows Mobile 6.5 und 7 werden nebeneinander existieren.“

Abbildung: Google

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis



Kommentare

2 Stellungnahmen zu “HTC-Chef: Nexus One ist ein Erfolg”
  1. Rudolf sagt:

    Warum dieses Statement, gibt es etwa Zweifel?

  2. Anton sagt:

    Kein Statement, meiner Meinung nach, sondern wie beschrieben eine Antwort auf eine Frage in einem Interview. Zeigt meiner Meinung nach keinen zweifelnden, sondern einen unaufgeregten, vernünftigen CEO. Einen, der sich von dem ganzen Mediengekreische um Verkaufszahlen nicht die Butter vom Brot nehmen lässt.