HTC zeigt Desire HD und Desire Z

Von am 15. September 2010  

Mit neuen Chips und mehr Sense

Bei der Vorstellung in London bestätigte HTC weitgehend, was schon zuvor bekannt wurde, und einiges mehr. Desire HD könnte als Android-Nachfolger von HD2 mit seinem 4,3-Zoll-Display durchgehen, einer 8-MP-Kamera mit Doppelblitz sowie Videoaufzeichnung in 720p. Desire Z hingegen kombiniert ein 3,7-Zoll-Display mit einer ausfahrbaren Volltastatur und legt den Schwerpunkt vor allem auf Social Networking.

Neu unter dem Display sind vor allem die aktuellen Nachfolger von Qualcomms Snapdragon-Prozessoren, als besonders energieeffizient gepriesen für eine verbesserte Akkulaufzeit. In Desire HD ist es ein Snapdragon 8255 mit 1 GHz, in Desire Z Spapdragon 7230 mit 800 MHz Taktrate. Auch bei diesen beiden Modellen setzt HTC auf Super LCD anstelle von AMOLED. Das Gehäuse von Desire HD ist wie bei HTC Legend aus einem Aluminium-Block gefräst.

HTCSense.com gegen MobileMe

Noch mehr als die neue Hardware hob HTC die erweiterte Bedienoberfläche Sense und den neuen Dienst HTCSense.com hervor. „HTCSense.com erlaubt es den Kunden zusätzlich, ihre Gerät anzupassen und selbst zu bestimmen, wie sie ihr Mobiltelefon erfahren“, erklärte HTC-Chef Peter Chou. Marketing-Chef John Wang bestand sogar darauf, Sense sei weit mehr als ein User Interface, nämlich „eine ganzheitliche Erfahrung“.

HTCSense.com bietet teilweise ähnliche Funktionalität wie Apples MobileMe, darunter das Orten und Sperren eines verlorenen Gerätes. HTC Locations liefert Karten der näheren Umgebung. Bereits integriert ist ein E-Book-Reader mit Zugriff auf den Buchangebot von Kobo. Die Schnellstartfunktion Fastboot verspricht eine auf 12 Sekunden reduzierte Startzeit.

Beide Modelle laufen mit Android 2.2 Froyo und sind in Deutschland im Oktober zu erwarten. Die Preise ohne Vertragsbindung liegen voraussichtlich bei knapp 600 Euro (Desire HD) und 550 Euro (Desire Z).

Abbildung: HTC

Partnerangebote:

HTC Desire HD bei Amazon

HTC Desire Z bei Amazon

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis