LG kündigt Tablet und Smartphones mit Android an

Von am 6. Juli 2010  

Optimus-Serie mit 10 Modellen noch in diesem Jahr

Das Tablet mit Android 2.2 Froyo kommt im vierten Quartal und folgt damit Galaxy Pad von Samsung, das schon im dritten Quartal zu erwarten ist. Das Tablet bestätigte LG mit einer vollmundigen Ankündigung: Dünner und leichter als ähnliche Tablets im Markt soll es sein, sie in der Leistung dennoch weit übertreffen.

Auch bei Smartphones zeichnet sich ein Wettlauf zwischen den beiden koreanischen Herstellern ab, nachdem LG in einer strategischen Kehrtwende von Windows Mobile umschwenkt und 20 Android-Smartphones noch für dieses Jahr plant. Eine offizielle Ankündigung erfuhren „ungefähr 10 neue Smartphones weltweit“, die ebenso wie das Tablet unter dem Label „Optimus“ laufen und in der zweiten Jahreshälfte in den Markt kommen. Zur neuen Optimus-Palette gehören Einstiegsgeräte ebenso wie High-End-Smartphones, als Betriebssystem ist Android 2.2 vorgesehen.

Optimus One und Optimus Chic

Den Anfang macht Optimus One, das den Zusatz „with Google“ tragen darf. Die Hardware definieren mit OMAP3630 ein schneller Prozessor von TI, ein Touchdisplay mit 3,8 Zoll Diagonale, Unterstützung für HDMI/DNLA, HD-Kamera mit Videozeichnung. LG Optimus Chic hat modischere Zielsetzungen, soll laut LG „Fashion-Aficionados“ ansprechen und beweisen, dass fortschrittliche Android-Geräte nicht auf das „Hardcore-Tech-Publikum“ zielen müssen, um weite Verbreitung zu finden.

Mit der breiten Optimus-Linie tritt LG gegen die Vorstellung des „einen Gerätes für alle“ an – so die Ansage von Dr. Skott Ahn, Chef der LG-Handysparte: „LG will den Verbrauchern die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Angeboten bringen, weil – anders als bei den Benutzern der Wettbewerber – unsere Kunden nicht alle gleich sind.“

Abbildung: LG

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis