Samsung DualView: Bilder für vernetzte Freunde

Von am 17. August 2009  

Samsung DualView TL220Endlich die Kamera für User, deren Freunde alle bei Facebook & Co abhängen. Sie hat ein zweites Display auf der Vorderseite – für das einfache Selbstporträt im Social Networking.

Samsung empfiehlt die neuen Digitalkameras DualView TL220 und TL225 ausdrücklich für die sozialen Netzwerker: „Die wachsende Beliebtheit von Social Networking Sites hat zu einer zunehmenden Zahl von Selbstporträts oder Profilbildern geführt, bei denen viele Verbraucher ihre Digitalkamera auf sich richten, um selbst das Motiv ihres Aufnahmen zu sein.“

Der Benutzer kann sich auf dem Zweitdisplay nicht nur in eitler Freude selbst betrachten. Das Display spielt darüber hinaus Videos ab wie etwa animierte Clowns, um fotoscheue Kinder zum Blick in Richtung Kamera zu bewegen.

Die 12,2-Megapixel-Kameras verfügen über eine „smart gesture“-Benutzeroberfläche. Um ein Bild zu löschen, genügt es, mit dem Finger ein X zu zeichnen. Ein Sensor im Front-Display reagiert auf einfaches Antippen und schaltet die Kamera in einen Selbstporträt-Modus mit Lächel-Erkennung. Der gelangweilte Social Networker bekommt so mühelos eine endlose Folge von Bildern – bis vielleicht mal eines dabei ist, das ihm gefällt.

Die Markteinführung erfolgt Anfang September in den USA. TL220 (3-Zoll-Display auf der Rückseite, 1,5 Zoll vorne) kostet 300 US-Dollar, TL225 mit 3,5-Zoll-Display 350 US-Dollar. Beide Kameras können HD-Videos (720p) aufzeichnen und verfügen über ein Weitwinkelobjektiv mit 4,6fachem Zoom.

(mb)

Zum Thema bei TecZilla:

Die Kamera ist der Projektor

Tiefer tauchen mit Pentax Optio W80

Zum Thema im Web:

Newsweek

Abbildung: Samsung

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis