Tablets kannibalisieren Netbooks

Von am 6. Mai 2010 1 Kommentar 

Als Kollateralschaden der iPad-Einführung mit betroffen sind iPod touch, E-Reader, Desktops-PCs und Gaming-Handhelds – und nicht zuletzt Produkte von Apple selbst

Mit „Tablets essen Netbook auf“ lässt sich das noch nicht übersetzen, aber die bisher ungebremsten Wachstumsraten für Netbooks gingen deutlich zurück. Der Tiefpunkt war im Januar, als Apple das iPad vorstellte, gefolgt von einer wahren Flut von angekündigten Tablets. Seither konnten Netbooks nicht mehr an die gewohnten Zuwachsraten anknüpfen, wie ein Report von Katy Huberty ausweist, einer Analystin bei Morgan Stanley. Sie wartete dafür Zahlen des Marktforschungsunternehmens NPD aus dem US-Einzelhandel aus.

Thema des Berichts war die Ãœbernahme des Smartphone-Herstellers Palm durch HP. Um das hochgerechnete Ergebnis ihrer Analyse vorwegzunehmen: Sie rechnet mit einem HP-Tablet mit Palms WebOS, das sich 15 Prozent des Tablet-Marktes holt.

Das liegt noch in einer ungewissen Zukunft, hier und heute aber präsentiert sie die spannenden Ergebnisse einer Umfrage von Morgan Stanley / Alphawise aus dem März. Demnach erklärten 44 Prozent der US-Verbraucher, die den Kauf eines Apple-Tablets planten, es statt einem Netbook oder Notebook-Computer kaufen zu wollen.

Darüber hinaus schnitt sich Apple mit dem iPad offenbar selbst, denn für 41 Prozent der willigen iPad-Käufer sollte es als Ersatz für einen iPod touch dienen. 28 Prozent wollten es anstelle eines E-Readers, 27 Prozent anstelle eines Desktop-PCs, 17 Prozent anstelle eines Gaming-Handhelds. Nicht nur beim Medienplayer iPod touch, sondern auch bei Notebooks und Desktops betrafen die Ersatzkäufe überwiegend Computer von Apple – mit den gleichzeitig entgangenen Verkäufen musste das Unternehmen daher auf deutlich höhere Umsätze wie Gewinne verzichten.

Diagramm: Morgan Stanley Alphawise

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis



Kommentare

Eine Stellungnahme zu “Tablets kannibalisieren Netbooks”

Trackbacks

Was andere über diesen Beitrag sagen ...
  1. […] Zeit geistert durch das Internet ein Diagramm von Morgan Stanley, welches sich mit den Auswirkungen der Einführung des Apple iPad auf diverse andere Produktgruppen […]