Wer bekommt Android 2.2 Froyo – und wer nicht?

Von am 6. Juli 2010  

Warten auf Froyo

Die schlechte Nachricht betrifft Nutzer von T-Mobile G1 und HTC Hero, denn sie bleiben nach aktueller Datenlage außen vor. Auch nicht alle Samsung-Nutzer dürfen mit einem Update rechnen, definitiv nicht bei Samsung Moment, erschienen beim US-Mobilfunkanbieter Sprint.

Und jetzt zu den guten Nachrichten. Direkt von Google erworbene Nexus One haben schon, bei Vodafone gekaufte sind in knapp zwei Wochen dran. Schon innerhalb der nächsten beiden Wochen bekommt nach unbestätigten Berichten auch Motorola Droid sein Froyo – das lässt für das praktisch baugleiche Motorola Milestone hoffen. Das größere Schwestermodell Droid X wird am 15. Juli noch mit 2.1 ausgeliefert, aber im August auf 2.2 aktualisiert.

Weniger präzise sind die Ansagen für Android-Smartphones von HTC. EVO 4G bekommt Froyo „in naher Zukunft“, Droid Incredible „in der zweiten Jahreshälfte“. Mit dabei sind auch die Modelle Legend, Desire und Wildfire, für sie gibt es jedoch noch keine Zeitangabe. Es könnte aber auch schneller gehen als gedacht, nachdem bereits ein Video auftauchte, das HTC Desire mit Android 2.2 mit angepasster Bedienoberfläche Sense zeigt – dabei wird naturgemäß wenig von den Veränderungen unter der Oberfläche sichtbar.

Eher noch unbestimmter sind die Ansagen weiterer Hersteller, sie wirken teilweise noch unentschieden. Samsung plant die Aktualisierung von Galaxy S, ohne einen Zeitpunkt zu nennen. Dell hat Froyo für das Dell Streak versprochen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis